Coaching Tipps: Warum es sich manchmal lohnt auf direktes Sachfeedback zu setzen

Coaching Tipps

In meiner damaligen Mastermind Gruppe haben wir viel zu finanziellen Themen „gearbeitet“. Wir hatten sehr kreative Phasen und ich denke gerne an diese wertvolle Zeit zurück.

Es war wohl so 1997. Auf einem Vortrag von Alexander Christiani hatte ich mal zum Thema Selbstmotivation gehört, wie viele unterschiedliche Motivationstypen es überhaupt gibt. Bei einem dieser Typen handelte es sich um die direkte Rückmeldung per „Sache“.

Er nahm damals das Beispiel, dass ein Läufer viel bessere Ergebnisse erzielt, wenn er per Schrittzähler oder Pulsuhr direktes Feedback erhält. Ein sogenanntes Sachfeedback. Die Motivation steigt dabei für diejenigen Menschen stark an, welche eine sofortiges Ergebnisfeedback erhalten und mit einem solchen Feedbackfaktor Ihre Leistung gut einschätzen können.

Dabei spielt es auch eine große Rolle diese täglich erzielten Ergebnisse in ein Lauftagebuch einzutragen.

Das geht wohl ziemlich gut mit einer einfachen Excel-Tabelle. Jedenfalls haben wir uns in unserer Mastermind-Arbeitsgruppe davon inspirieren lassen.hier weiter lesen…

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Leave A Response

* Denotes Required Field