Psych-K und Glaubenssätze ändern

Glaubenssätze ändern mit Psych K

Glaubenssätze ändern„Vor der Erleuchtung muss man Holz hacken und Wasser holen und nach der Erleuchtung muss man Holz hacken und Wasser holen.“ (aus dem Zen)

Das sich jeder seine eigene Realität erschafft und diese unter manchmal großen Opfern an Lebensfreude und Harmonie aufrecht erhält, ist keine große Neuigkeit und geschieht millionenmal pro Tag in dieser Welt. Mit Hilfe von Psych-K lässt sich die persönliche Erzählung jedoch umschreiben. So denn man das wirklich will. Denn auch die Anwendung von Psych-K ist freiwillig – wie alles im Leben.

Wie man jedoch Realität erschafft und immer wieder neu kreiert, um stärker mit dem wahren Selbst verbunden zu sein und sein Leben dann so lebt, dass es kraftvoll ist und mit einer starken Verbindung zu seiner Herkunftsfamilie existiert, ist einerseits die große Kunst im Leben und andererseits wahrscheinlich auch die Aufgabe, zu der wir immer wieder und wieder aufgerufen werden.

Psych-K hilft tiefsitzende Glaubenssätze zu ändern

Psych-K bietet einen solchen Weg an das eigene Narrativ des Lebens zu ändern und umzuschreiben. Und zwar so oft wie man möchte.

Im Psych-K geht man davon aus, dass 95% unseres Bewusstseins in Wahrheit unterbewusst ist. Und das Unterbewusstsein ist der enorme Speicher für unser komplettes Verhaltensrepertoire und unsere Werte und Überzeugungen (Glaubenssätze). Durch unsere Glaubenssätze formen wir die Wahrgebung (unsere innere Landkarte) über die Welt, die uns umgibt und natürlich auch über uns selbst. Daraus entsteht dann unser Verhalten anderen Menschen, Pflanzen und Tieren gegenüber. Und noch weiter gefasst auch Gott gegenüber, so wie jeder ihn versteht.

Die eindeutige Schlussfolgerung, die sich daraus ergibt ist die, dass der wohl effektivste Weg Verhalten zu ändern darin besteht die unterbewussten Glaubenssätze zu ändern, die das jeweilige Verhalten aufrecht erhalten. Am besten gleich die tiefsten Kernüberzeugungen finden, ausloten und ändern.

Das hilft ungemein Arbeitszeit sparen. Psych-K hilft unbewusste Überzeugungen (Glaubenssätze) zu identifizieren und zu ändern in Glaubenssätze, die fördern und unterstützen. Und zwar in allen Lebensbereichen. Psych-K ist in den ganzen Jahren darum für mich eins der wertvollsten Persönlichkeitsentwicklungswerkzeuge der letzten Zeit geworden.

 

Positive Glaubenssätze und negative Glaubenssätze in diesen Lebensbereichen bestimmen unser Leben:

  • Finanzieller Wohlstand
  • Selbstwert (der häufig mit dem Thema Geldmangel  in Verbindung steht)
  • Gesundheitliches Wohlbefinden
  • Körperliches Wohlbefinden
  • Gewichtsabnahme
  • Beziehungen
  • Karriere
  • Beruf (Seelenberuf)
  • Liebe
  • Spiritualität
  • Moral

Psych-K: Wie funktioniert es?

Psych-K

Im Psych-K spricht man beim Verändern älterer Muster in aller Regel vom Balancieren (Balancing). Mit einer Psych-K-Balance stellt man einen ausgeglichenen Zustand der beiden menschlichen Gehirnhälften her. Rechts und Links finden eine gewisse Form der Harmonie. Erst in diesem sog. „Whole-Brain“ Zustand ist es möglich neue Überzeugungen zu erschaffen, Stress zu verringern und auch Glaubenssätze zu ändern.. Diese Ganzheitlichkeit des Gehirns öffnet mit Hilfe von Psych-K die Möglichkeiten Realität umzuschreiben.

Dabei schafft die Psych-K Balance den Urgrund, um die persönlichen Absichten im Leben zu erreichen. Der Urstoff sozusagen. Natürlich muss man weiterhin trainieren, um sein Leistungsvermögen vollständig zu nutzen. Doch der innere Widerstand, der bis dato dafür sorgte, dass immer etwas fehlte oder das man gar nicht erst in die Handlung kommt, wird vollständig heruntergefahren. Psych-K hilft alle Teile, die zur Veränderung nötig sind zu integrieren und anzusprechen.

Dadurch wird das Training, welches man in ein bestimmtes Projekt steckt erst wirklich sinnvoll.

Ein Beispiel aus dem Body Building soll dies verdeutlichen, weil ich mich damit ein wenig auskenne, da ich früher selbst als Freizeit-Kraftsportler aktiv war.

Eine Disziplin im Kraftsport ist das Bankdrücken, um die Brustmuskulatur vollständig zu entwickeln. Entwicklung geht zunächst sehr rasch. Die Leistung beim Bankdrücken mit aufgelegtem Gewicht beträgt nach einer gewissen Zeit vielleicht 120kg, was schon sehr ordentlich ist.

Nun geht es aber nicht mehr weiter. Irgendwie scheint man trotz Mineral- und Eiweißdrinks und Training nicht weiter zu kommen. Es ist wie verhext. Selbst nach einem halben Jahr ist man immer noch bei 120 kg. Andere Trainingspartner entwickeln sich dagegen sehr viel schneller. Man beginnt zu zweifeln und verliert nach und nach die Motivation. Und was noch „schlimmer“ ist. Der Glaubenssatz: „Ich schaffe nur 120kg“ verstetigt sich im Nervensystem.

 

Selbstsabotageprogramme lösen und Glaubenssätze ändern mit Psych-K

Psych-K

Im Psych-K geht man hier davon aus, dass es einen unterbewussten Widerstand gibt, der zuerst aufgelöst werden muss. Natürlich ist Training weiterhin wichtig, aber es wird erst wieder richtig effektiv nach dem mit Hilfe der Psych-K Balance eine Re-Programmierung und der Stressreduktion ein neuer positiver Zustand erschaffen wurde.

Dieses Beispiel ist auf alle o.g. Bereiche übertragbar. Wobei der Grundsatz immer herrscht: Qualität geht vor Quantität!

Es ist viel wichtiger klare Psych-K-Balancen zu machen, als zu viele davon, mit einem schlechtem und ungünstigen Fokus.

Wenn eine Verhaltensweise nach 2-3 sehr klaren Psych-K-Balancen sich nicht verändert, ist es wie in anderen Verfahren auch, sehr sinnvoll sich folgende Frage zu stellen:

“ Welche Vorteile habe ich durch die alten Verhaltensweisen oder Gedanken?“ „Was gewinne ich dadurch?“

„Welche Vorteile ziehe ich aus dem derzeit noch existierenden Glaubenssatz?“

oder wie der Amerikaner fragen würde: „What´s in it for me?“

Denn der sog sekundäre Gewinn aus einer gewissen Problematik, sei es nun Finanzieller Mangel, Ehe- oder Beziehungsprobleme, Selbstwertprobleme, Suchtprobleme, Depression uvm. steht der Zielerreichung im Weg. Der Gewinn aus der derzeitigen Situation und Verhaltensweise erscheint dem Unbewussten größer als der neue, gewünschte Zustand. Dieses Phänomen kennt wohl jede andere „Veränderungstechnologie“ ebenfalls. Dieses „Phänomen“ ist gar nicht so selten.

Die ehrliche Antwort auf diese Frage führt in aller Regel weiter und lässt einen anderen Fokus für eine neuerliche Psych-K-Balance zu, die dann den „sekundären Gewinn“ stärker berücksichtigt, der die alten Verhaltensweisen aufrecht erhält. Denn natürlich ist jede Form der persönlichen Änderung eine Dehnung innerhalb der bisherigen gewohnten Komfortzone und somit für das Unbewusste eine ziemliche Herausforderung.

Das Glaubenssätze ändern und somit Veränderung immer leicht gehen muss ist aus meiner Sicht ein Relikt alter Zeit. Im NLP hat man sich das lange schön geredet. Meine persönlichen und meine Coaching-Erfahrungen gehen da in eine andere Richtung.

Psych-K als wirklich fundamentale Erweiterung geht hier jedoch auch einen anderen Weg.

 

Mein Lese-Tipp :

Ich empfehle Dir mein neuestes Buch: Verändere deine Glaubenssätze mit der Kraft deiner intelligenten Zellen – das Praxisbuch. Mit Psych-K zu Erfolg, finanzieller Gesundheit und gesundem Leben.

Hier findest Du alles was Du wissen musst, um Psych-K nach meiner Version der Psych-K Anleitung sofort und direkt erfolgreich umzusetzen und deine Glaubenssätze mit Psych-K zu ändern.

Weitere Informationen zu Life Coaching findest du hier – Klicke hier

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

About The Author

Geldcoach

Geldaufstellungen leiten Buchautor - "Verändere deine Glaubenssätze mit der Kraft deiner intelligenten Zellen" "Der Honorar-Verhandlungsreport - Ab sofort setzen Sie als Selbstständiger Ihre Preise und Honorare durch" "Wünsch Dir einfach Geld" - Geld Affirmationen wirklich richtig anwenden Geldcoach Supervisor Coachingprodukte entwickeln für Balance zwischen Wohlstand und Glück

2 Comments

Leave A Response

* Denotes Required Field