Life Coaching mit dem Inneren Heiler

Life Coaching – Dein innerer Heiler hilft Dir dabei

Die Idee, dass jeder von uns einen inneren Heiler oder eine Heilerin hat ist wahrscheinlich so alt, wie es Schamanen und Medizinmänner gibt. Was natürlich noch lange nicht heißt, daß daran jeder Mensch glaubt. Im Coaching ist es daher wichtig, wenn man mit dem Konzept des inneren Heilers arbeiten will, zuvor die „innere Landkarte“ des Kunden zu erforschen. Günstig ist es, wenn man jmd. dazu vorbereitet.

 

Dein innererer Heiler braucht etwas Vorbereitung?

Ich mache das ungefähr so und sage:

„Jeder Körper oder Organismus besitzt von sich aus die Fähigkeit, sich selbst zu helfen. Indem er vor Krankheiten schützt und ausgebrochene Krankheiten versucht so schnell wie möglich zu kurieren. Ohne das dazu Medikamente oder andere Hilfsmittel benötigt werden. Dieses innere körpereigene System kann sogar mit seinem inneren Wissen aktiviert werden, wie wir aus der Placeboforschung wissen. Es ist fast so, als wenn wir einen inneren Heiler oder inneren Arzt besitzen, der über ein umfangreiches Wissen über unseren Körper verfügt, welches wir auch nur anzapfen können, indem wir Kontakt mit diesem Inneren Heiler aufnehmen. Ich schlage nun vor, dass Sie mal mit dieser inneren Person oder diesem inneren Wissen Kontakt aufnehmen.“

Dabei spreche ich diesen Text ruhig auch ein wenig trancig und langsam.

Die weiteren Schritte sehen dann so aus, weil man ja bei einmal erhaltenem Kontakt ganz wunderbar Fragen stellen kann. Natürlich immer respektvoll darauf achtend, das der innere Heiler auch „online“ bleibt.

1. Dein innerer Heiler und die Kontaktaufnahme

Ich bitte den Klienten sich folgende Frage zu stellen. „Innerer Heiler/in, der Du soviel weißt über meinen Körper, bist Du bereit mit mir zu kommunizieren?“ In aller Regel funktioniert das sehr schnell. Dann gilt es nur noch, sich dafür zu bedanken, dass die Bereitschaft zum Gespräch besteht.

Um das Ganze zu ratifizeren bietet es ich an mit ideomotorischen Fingersignalen zu arbeiten, welche die Kommunikation mit dem inneren Arzt etablieren.

2. Dein Innerer Heiler liebt es Fragen zu beantworten

Das ist nun der interessante Teil dabei. Wir stellen dem inneren Heiler/der inneren Heilerin Fragen zu allen möglichen Gesundheitsaspekten, die uns interessieren. Dabei kann es sich um aktuelle Symptome handeln oder um Fragen, welche die Prävention betreffen. Ernährungsgewohnheiten, Wasser trinken Nahrungsergänzung und natürlich auch alle Fragen zu finanziellen Angelegenheiten sind durchaus möglich.

Fragen, die ich gerne stelle oder vorschlage, sehen zumeist so aus:

  • Warum habe ich das Symptom (die Störung), unter dem (der) ich leide?
  • Was willst Du mir mitteilen?
  • Gibt es einen tieferen Sinn, warum ich diese Störung habe?
  • Was habe ich bisher getan/unterlassen, was Dich in deiner Arbeit behindert hat/nicht weiter gebracht hat?
    Innerer Heiler und Life Coaching

    Selbstcoaching mit dem inneren Heiler zu jedem Thema

  • Was kann ich ab heute tun, um Dir zu helfen?
  • Unter welchen Bedingungen, wärst Du bereit mich zu unterstützen/mich zu heilen?
  • Wie werde ich merken/erkennen, daß Du mich heilst?

3. Die Identifikation mit dem Inneren Heiler

Ich bitte meine Kunden dann an die Stelle zu gehen, von wo diese innere Person gesprochen hat und lade Sie ein, sich aus der Perspektive des Heilers zu betrachten. Dann kann man Fragen zur Person und zu aktuellen Lebensweisen stellen.

a) Manchmal treten leichte Schwierigkeiten in der Form auf, dass der innere Heiler scheinbar nicht antwortet und schweigt. Das wird dann auch so geäußert. Ich frage dann sofort: „Woher kommt das Schweigen?“ (was natürlich beinhaltet, daß auch Schweigen eine Antwort ist). Bitte gehe nun an die Stelle, von wo das Schweigen kommt und antworte aus der Perspektive des Schweigens (des inneren Heilers).

Antworte nun aus der Perspektive dieser Person: „Hast Du die Frage überhaupt gehört? Hast Du sie denn verstanden?“ Bis hin zur Frage nach der Bedeutung des Schweigens.

b) Es kommt auch hin und wieder vor, dass der innere Heiler zunächst nicht bereit ist zu helfen. Dann helfen einfache Fragen an diese innere Person: „Was muß vorher geschehen, was hätte geschehen müssen, damit die Bereitschaft entsteht? Was müßte geschehen innerer Heiler, das Du beginnst zu glauben, das die Person, zu der du gehörst, es ernst meint? Wie müßte Sie sich dir gegenüber verhalten? Unter welchen Bedingungen und wie lange wärst du bereit für einen gewissen überschaubaren Zeitraum zu helfen, und dann zu überprüfen, ob sie sich wirklich so verhalten hat, wie Du es gerne hättest?

Wenn gar nichts hilft, ist zumindest der Gedanke/die Idee gesät, daß es einen inneren Heiler gibt und er/sie wurde angesprochen. Dann wartet man einfach 1 Woche zu und probiert es dann einfach nochmal, einen hilfreichen Dialog zu bewirken, damit die Weisheit des Inneren Heilers ihre Kraft und Stärke vollständig für die persönliche Lebensplanung entwickeln kann.

Das alles kann natürlich auch ganz wunderbar im Selbstcoaching oder Inner Coaching gemacht werden, bei allen gesundheitlichen Themen und Aspekten.

Viel Spaß beim ausprobieren und bei der Kontaktaufnahme mit dem inneren Heiler/der inneren Heilerin und beim Überraschen durch die oft kreativen Antworten.

Erfolg und viel Geld anziehen:

Wenn du an deinem inneren Wachstumsmodus arbeiten möchtest und das Ruder selbst in die Hand nehmen willst, kann ich dir mein Premium Thetahealing Coaching Paket empfehlen.

für dein inneres Wachstum mit Life Coaching

Christoph

About The Author

Geldcoach

Geldaufstellungen leiten Buchautor - "Verändere deine Glaubenssätze mit der Kraft deiner intelligenten Zellen" "Der Honorar-Verhandlungsreport - Ab sofort setzen Sie als Selbstständiger Ihre Preise und Honorare durch" "Wünsch Dir einfach Geld" - Geld Affirmationen wirklich richtig anwenden Geldcoach Supervisor Coachingprodukte entwickeln für Balance zwischen Wohlstand und Glück

1 Comment

Leave A Response

* Denotes Required Field